Lions-Club Jena

Orchideenwanderung 2014

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 03. März 2014 um 15:53 Uhr Geschrieben von: Sascha Sauer Montag, den 03. März 2014 um 15:26 Uhr

 

Orchideenwanderung am 24. Mai 2014.  

Nachdem Winterlinge und Märzenbecher die florale Freiluftsaison eröffnet haben, denken wir schon mal weiter ins Frühjahr hinein. Unsere diesjährige Betrachtung der Flora Thüringens unter besonderer Beachtung der Orchideen findet am



Sonnabend, den 24. Mai 2014 - ab 9.30 Uhr

unter der sachkundigen Führung unseres Lionsfreundes Albrecht Richter statt.
Ziel ist das Naturschutzgebiet „Gleistalhänge“ in der Nähe von Löberschütz. Es liegt ca. 15 km von Jena entfernt. Die „Gleistalhänge“ sind artenreiche Muschel-kalkhänge mit seltenen Orchideen und vielen Charak-terpflanzen. Unübersehbar ist die Pracht der Pfingst-rosen, die wir in Blüte erwarten dürfen. Überwältigend der Blick von der „Zietschkuppe“ ins Gleistal.
Die Anfahrt erfolgt mit eigenem PKW.



Treffpunkt ist 9:30 Uhr an der Bushaltestelle Löberschütz (an der Landstraße).

Die Dauer der Wanderung beträgt ca. drei Stunden. Festes Schuhwerk und leichte Regen-bekleidung werden empfohlen.
Die Wanderstrecke ist bergig und teilweise steil (Trittsicherheit erforderlich,  Zietschkuppe). Eine ebene Alternativstrecke ist möglich. Während der Wanderung ist Selbstversorgung angesagt. Ein Mittagessen mit Auswertung der Wanderung erfolgt ab ca. 13:00 Uhr in Beutnitz im Gasthaus "Zum Gleistal“ Bürgelsche Straße 9



Rückfahrt nach Jena ca. 15:00 Uhr..



Was der Frühling bis dahin alles noch tun muss:

 

Erst die Sonne höher heben,
dann die Gräser grün anstreichen;
Allen die auf Erden leben,
brüderlich die Hände reichen.
Schlangen häuten, Schatten schwärzen;
Felder kämmen, auch die Wiesen.
Dafür sorgen, dass Kastanienkerzen
brennen, Weidenruten schießen.
Für die Vögel Noten schreiben
und die Rosenblätter zählen.
Mit Schulkindern Unfug treiben,
Wäldern neue Farben wählen.
Käfern ihre Panzer putzen,
Zäunen „Guten Morgen“ sagen.
Tan‘ als Schmuck für‘s Gras benutzen,
Licht in Mäuselöcher tragen.
Weil die Bienen gern was hätten,
Honig in die Blüten stecken.
Alle Katzenfelle glätten
und die Kinder morgens wecken.

Frantisek Halas

 

Patenschaft

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 03. März 2014 um 12:58 Uhr Geschrieben von: Administrator Freitag, den 10. Januar 2014 um 13:24 Uhr

 

Hilfswerk der Deutschen Lions übernimmt Patenschaft. 

Das Hilfswerk der Deutschen Lions Jena übernimmt die Patenschaft für eine Orgelpfeife der Schuke-Orgel in der Jenaer Stadtkirche St. Michael. Diese Patenschaft ist mit einem Geldbetrag von 2.000,00 EUR untersetzt. Damit unterstützt das Hilfswerk die Restaurierung und Erweiterung der Orgel.


Besonders im Sommerhalbjahr, in der Regel mittwochs 20 Uhr, werden zu Orgel-konzerte und anderen größeren kirchenmusikalischen Veranstaltungen in die Stadt-kirche St. Michael eingeladen.

 

Hans Bornschein
Lions Club Jena
Öffentlichkeitsarbeit

 

Erfolgreiches Benefitskonzert

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 03. März 2014 um 12:59 Uhr Geschrieben von: Sascha Sauer Freitag, den 25. Oktober 2013 um 10:06 Uhr

Benefizkonzert für Orgel und Trompete in der Stadtkirche Jena – ein toller Erfolg!

 

 

 

Wir LIONS von Jena organisierten in der Stadtkirche St. Michael in Jena am 20.10.2013, 20 Uhr, ein Benefizkonzert für Orgel und Trompete. Als Künstler konnten die Herren Prof. Uwe Komischke (Trompete) und Musikdirektor Thorsten Pech (Orgel) gewonnen werden, die bereits seit 1977 gemeinsam musizieren. Der Abend stand unter dem Motto „EurOpas Musikkunst-Jubilare des Jahres 2013“. Die einleitenden Worte sprach der Lionsfreund Prof. Dr. Gert Hein. In seinen Ausführungen erläuterte er den Anwesenden Anspruch und Leitgedanken der Lionsbewegung.

 


Das Echo der beiden Künstler in der deutschen und internationalen Presse hatte bei den Besuchern die Neugier auf das Konzert geweckt. Sie alle wurden nicht enttäuscht. Klare, kraftvolle Trompeten erklangen durch das Kirchenschiff. Die sehr gut ausgewählten Stücke trafen das Empfinden der Konzertbesucher. Die Improvisationen auf der Orgel gaben den künstlerischen Darbietungen eine feierliche Note. Beide Künstler ergänzten sich hervorragend.

 

Die Besucher waren begeistert und erstritten sich durch lang anhaltenden Beifall eine Zugabe - ein rundherum gelungener Abend.

 

 

 

 

 

 

Der Benefizgedanke des Konzertabends konnte ebenfalls verwirklicht werden, es wurden 4.000,00 EURO eingespielt.
Die Gelder werden den Verantwortlichen für die Restaurierung der Orgel in der Stadtkirche St. Michael Jena zu 50 %, dem Bau eines Hauses zur Unterbringung traumatisierter Kinder in Jena zu 25 % und für die Ausrüstung der Medizinischen Ausbildungsstätte sowie des Gesundheitszentrums in Kamza (Albanien) zu 25 % am 23.10.13 in der Stadtkirche durch beide Jenaer Lions Clubs übergeben.


Wir danken den nachfolgend genannten Spendern:
Praxisgemeinschaft Zollmann Jena
REHA aktiv JENA
AGETO Jena
Jenaer Baugenossenschaft
RS Korrosionsschutz Bucha
Sparkasse Jena-Saale-Holzland
Auto-Scholz AVS Jena
TM Tragemarke
Streicher GmbH Jena

Unser Dank gilt auch allen Jenaer Lionsfreunden und ungenannten Helfern, die sich für die Organisation des Konzertabends eingesetzt haben.

 

Die Lionsfreunde Winfried Matzke und Jens Jahn an der Kasse in der Kirche.

 

 

 

 

 

 

Hans Bonrschein.
Lions Club Jena

   

Weihnachtstombola 2013

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 03. März 2014 um 12:59 Uhr Geschrieben von: Administrator Dienstag, den 07. Januar 2014 um 12:46 Uhr

Die Weihnachtstombola 2013 des Lions Club Jena – Einundzwanzig Gewinner und 30.270,00 € für einen guten Zweck.

 

Die diesjährige Tombola, die der Lions Club Jena wieder zusammen mit der Kinderhilfestiftung Jena e. V. und dem Saale Betreuungswerk der Lebenshilfe Jena durchgeführt hat, war wieder ein großer Erfolg. Die Tombola wurde von den Besuchern des Jenaer Weihnachtsmarktes freudig angenommen. Jeweils 30.000 gelbe und 30.000 blaue Lose waren in den beiden Lostrommeln. In diesem Jahr wurde der Umfang der Tombola von 40.000 auf 60.000 Lose erhöht. Trotzdem waren bereits nach drei Wochen alle Lose verkauft.
Am Tag der Auslosung, Sonntag, dem 22.12.2013 gegen 16.00 Uhr, es war der 4. Advent, wurden dieses Mal einundzwanzig Hauptgewinne gezogen. Bei mildem Wetter war der Platz vor der Bühne brechend voll. Jeder wollte sehen, wer das neue Auto, den A-Klasse Mercedes und damit den Hauptgewinn, erhält. Dieses Mal wurde je Losfarbe elf Hauptgewinner gezogen. Die hochwertigen Hauptgewinne wie Reisen, Fahrräder, Fernseher und Tablet-PC, wurden freudig von den Gewinnern entgegen genommen.
Dann wurden alle Hauptgewinnlose noch einmal in die Lostrommel gelegt und der Supergewinn, der A-Klasse Mercedes, gezogen. Die Glücksfee spielten drei Kinder, Hendrik und Paul als ehemalige Patienten der Kinderkrebsstation der FSU Jena und Theo vom Saale Betreuungswerk Jena.
Das letzte Los im Glasbehälter wurde mit der Nr. 4000 gezogen. Frau Kerstin Herrmann aus Jena war die glückliche Gewinnerin.



Durch die Tombola wurde ein Reinerlös von 30.270,00 € erzielt, der zu gleichen Teilen an die Kinderhilfestiftung Jena e. V. und das Saale Betreuungswerk der Lebenshilfe Jena u.a., ausgereicht wurde.
Damit konnte der Lions Club Jena, seit Ausrichtung der Tombola in den letzten 20 Jahren, 417.270 EURO für gute Zwecke zur Verfügung stellen. Ein besonderer Dank für ihren nimmermüden Einsatz gilt Prof. Felix Zintl von der Kinderhilfestiftung, den Lionsfreunden Christian Knerich, Karsten Völkel, Jens Jahn und allen anderen Lionsfreunden, den Prominenten und den Helfern von der Kinderhilfestiftung sowie dem Saale Betreuungswerk für ihre Arbeit bei der Ausrichtung der Tombola.

Vor allem die Kinderhilfestiftung hat in den drei Wochen an den Lostrommel für ausreichend und engagiertes Personal gesorgt und der größte Teil der hochwertigen Preise wurde, wie in jedem Jahr, durch Prof. Dr. Felix Zintl eingeworben.

Prof. Dr. Felix Zintl mit seinen Schützlingen Hendrik und Paul

Unser großer Dank geht an die Sponsoren die durch ihre Spenden die Durchführung der Tombola erst ermöglichen,

Souverän führt der Lionsfreund Thomas Hanke durch die Tücken der Verlosung. Bei seiner Moderation kam nie Langeweile auf.

 

Jena, den 06.01.2014
Hans Bornschein
Lions Club Jena

 

Benefizkonzert

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 16. September 2013 um 09:11 Uhr Geschrieben von: Sascha Sauer Montag, den 16. September 2013 um 09:04 Uhr

   

Seite 11 von 12