Lions-Club Jena

Orchideenwanderung 2014

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

 

Orchideenwanderung am 24. Mai 2014.  

Nachdem Winterlinge und Märzenbecher die florale Freiluftsaison eröffnet haben, denken wir schon mal weiter ins Frühjahr hinein. Unsere diesjährige Betrachtung der Flora Thüringens unter besonderer Beachtung der Orchideen findet am



Sonnabend, den 24. Mai 2014 - ab 9.30 Uhr

unter der sachkundigen Führung unseres Lionsfreundes Albrecht Richter statt.
Ziel ist das Naturschutzgebiet „Gleistalhänge“ in der Nähe von Löberschütz. Es liegt ca. 15 km von Jena entfernt. Die „Gleistalhänge“ sind artenreiche Muschel-kalkhänge mit seltenen Orchideen und vielen Charak-terpflanzen. Unübersehbar ist die Pracht der Pfingst-rosen, die wir in Blüte erwarten dürfen. Überwältigend der Blick von der „Zietschkuppe“ ins Gleistal.
Die Anfahrt erfolgt mit eigenem PKW.



Treffpunkt ist 9:30 Uhr an der Bushaltestelle Löberschütz (an der Landstraße).

Die Dauer der Wanderung beträgt ca. drei Stunden. Festes Schuhwerk und leichte Regen-bekleidung werden empfohlen.
Die Wanderstrecke ist bergig und teilweise steil (Trittsicherheit erforderlich,  Zietschkuppe). Eine ebene Alternativstrecke ist möglich. Während der Wanderung ist Selbstversorgung angesagt. Ein Mittagessen mit Auswertung der Wanderung erfolgt ab ca. 13:00 Uhr in Beutnitz im Gasthaus "Zum Gleistal“ Bürgelsche Straße 9



Rückfahrt nach Jena ca. 15:00 Uhr..



Was der Frühling bis dahin alles noch tun muss:

 

Erst die Sonne höher heben,
dann die Gräser grün anstreichen;
Allen die auf Erden leben,
brüderlich die Hände reichen.
Schlangen häuten, Schatten schwärzen;
Felder kämmen, auch die Wiesen.
Dafür sorgen, dass Kastanienkerzen
brennen, Weidenruten schießen.
Für die Vögel Noten schreiben
und die Rosenblätter zählen.
Mit Schulkindern Unfug treiben,
Wäldern neue Farben wählen.
Käfern ihre Panzer putzen,
Zäunen „Guten Morgen“ sagen.
Tan‘ als Schmuck für‘s Gras benutzen,
Licht in Mäuselöcher tragen.
Weil die Bienen gern was hätten,
Honig in die Blüten stecken.
Alle Katzenfelle glätten
und die Kinder morgens wecken.

Frantisek Halas