Lions-Club Jena

Kinder- und Jugendtheaterfestival am Deutschen Natonaltheater

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Thüringer Lionsclubs unterstützen Kinder- und Jugendtheaterfestival am Deutschen Nationaltheater

 

 

Die Förderung junger Menschen ist für Mitglieder der weltweiten Lions-Organisation eine Herzensangelegenheit.

Bei vielen Initiativen geht es darum, junge Menschen auf Ihren Lebenswegen mit zu begleiten, zu unterstützen und zu fördern.

Die Lionsclubs des Freistaates Thüringen engagieren sich deshalb für ein Kinder- und Jugendtheaterprojekt, das unter der Federführung des Deutschen Nationaltheaters Weimar erstmals im Freistaat Thüringen stattfinden wird.

„Wildwechsel“, so der Name des Projektes, ist ein viertägiges Festival für Kinder- und Jugendtheater der Bundesländer Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Berlin. Es findet jährlich an wechselnden Veranstaltungsorten statt.

Durch eine Jury werden dafür sechs bis zehn Kinder- und Jugendtheaterproduktionen ausgewählt, die dann während des Festivals präsentiert werden. Im Anschluss an die Aufführungen finden mit den Schauspielern und Besuchern ausführliche Diskussionen statt. Die inhaltliche Auseinandersetzung mit den Darbietungen im Rahmen von Diskussionsrunden und Foren soll dazu beitragen, Kritisches in unserer Gesellschaft zu erkennen und Wege zu vielleicht notwendigen Veränderungen aufzuzeigen.

Vom Festival sollen zukunftsweisende Impulse für die Jugendkulturszene sowie für die Entwicklung der Kinder- und Jugendtheaterlandschaft in der ganzen Bundesrepublik ausgehen.

Im Rahmen einer Zukunftswerkstatt des Lions-Distriktes Thüringen und Sachsen-Anhalt rief der Distrikt-Governor Martin Fischer die Thüringer Lions auf, eine Initiative zur Förderung der Kinder- und Jugendarbeit ins Leben zu rufen. Der Lionsclub Jena überzeugte sich vom Sinn der Aktion und setzte sich an die Spitze einer thüringenweiten Initiative mit einer Spende von 2000 Euro. Damit wollte der Lionsclub Jena für andere Clubs der Region ein Zeichen setzen. Weitere Clubs aus Weimar, Jena und Erfurt haben sich dieser Aktion angeschlossen. In den nächsten Wochen wird zusätzlich noch eine Förderung durch die Lions-Organisation beantragt werden.

Zum Sommerfest des Deutschen Nationaltheaters Weimar am 28. Juni 2014 konnte der Präsident des Lionsclubs Jena, Albrecht Richter, im Rahmen eines Festkonzertes der Staatskapelle Weimar dem Generalintendanten des DNT, Herrn Hasko Weber, und dem Vorsitzenden des Förder- und Freundeskreises des DNT, Herrn Professor Dr. Reinhard Fünfstück, einen Unterstützungsbescheid übergeben. Albrecht Richter betonte, dass die Aktion fortgesetzt wird mit dem Ziel, noch weitere Spenden für das Kinder- und Jugendtheaterprojekt zu sammeln. Im Namen des Freundeskreises des DNT bedankte sich dessen Vorsitzender für die Hilfe, die unmittelbar in die Vorbereitung des Jugendtheaterprojektes einfließen wird. Bei der Übergabe der Spende verwies Herr Richter darauf, dass sich Lionsclubs nicht nur in zahlreichen sozialen Projekten engagieren, sondern sich auch anspruchsvollen Projekten in der Kinder- und Jugendarbeit verpflichtet fühlen. Herr Richter und Herr Prof. Fünfstück betonten, dass die Aktion zur Unterstützung des Theaterprojektes „Wildwechsel“ das unermüdliche gesellschaftliche Engagement der Lionsclub-Mitglieder veranschaulicht.

 

Reinhard Fünfstück

29.06.2014