Lions-Club Jena

Ausfahrt 2014

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Ausfahrt anlässlich des Präsidentenwechsels 2014

Auf den Spuren der Altvorderen bewegte sich unsere diesjährige Ausfahrt am 05. Juli anlässlich des Präsidentenwechsels. Die Fahrt ging mit einem modernen Reisebus des Busunternehmens VERARI-Reisen in die Altmark, nach Stendal und Tangermünde, der Wiege deutschen Fürsten des frühen Mittelalters. Friedrich II., der Urvater des späteren Preußens und der deutschen Hohenzollern regierte in Tangermünde von 1440 bis 1470.

 

Bevor wir aber Tangermünde erreichten, haben wir das Kloster in Jerichow besichtigt. Das Kloster mit seinen umfangreichen Nebengebäuden ist ein altehrwürdiges Stift des Ordens der Prämonstratenser. Das Kloster wurde aus Backsteinen erbaut. In seiner schlichten Schönheit liegt die Einmaligkeit der Anlage.

Nach der Besichtigung des Klosters bestiegen wir das Restaurantschiff „Störtebecker“. Dort nahmen wir unser Mittagessen ein. Vom Wirt wurden wir anschaulich über das letzte Hochwasser, dessen Wasserstände und die daraus resultierenden Schäden informiert.
Nach dem wir im Hotel „Schloss Tangermünde“ unsere Zimmer aufgesucht hatten, war eine Führung durch die historische Stadt angesagt. Die Blütezeit der Hansestadt war das 15. Jahrhundert, in der die Stadttore und das Rathaus im Stil der norddeutschen Backsteingotik entstanden. Viele der alten Fachwerkhäuser strahlten in ihrer Pracht, sie waren liebevoll im Detail restauriert worden.
Nachdem die Fußballfans ab 18.00 Uhr auf ihre Kosten gekommen waren, kamen wir dem Höhepunkt, dem Empfang zum Präsidentenwechsel entgegen.

Im Festsaal „Königin Luise“ war im herrlichen Ambiente der Sektempfang vorbereitet.

 

 

Danach hielt der Past-Präsident Albrecht Richter seine Rede. Er bedankte sich bei allen seinen Mitstreitern und wünschte dem neuen Präsidenten viel Erfolg im neuen Lionsjahr. Die Lionsfreunde und ihre Damen lauschten seiner Rede sehr aufmerksam, hatte er doch von einer erfolgreichen Amtszeit zu berichten. Sein Nachfolger, der neue Präsident Sascha Sauer, würdigte die Verdienste und die erfolgreiche Amtsführung des Past-Präsidenten und legte uns die Schwerpunkte in seiner Amtszeit dar. Zum Schluss wurde der neue Lionsfreund Dr. Steffen Hein zur Aufnahme in unserem Club beglückwünscht und dann ging, nach einem opulenten Büfett, die Party richtig ab.
Am anderen Morgen, nach einem erstklassigen Frühstück im Hotel, wurde ein Fahrgastschiff bestiegen und eine schöne und interessante Elbefahrt unternommen. Das herrliche Wetter tat sein Übriges und das Bier schmeckte wieder.
Zum Abschluss besuchten wir noch die Stadt Stendal. Bei der Stadtführung, die auch das Rathaus nicht ausließ, wurde uns die Bedeutung der Stadt als Hansestadt im 15. Jahrhundert dargelegt. Der sogenannte „Bierstreit“ hat der Stadt ihre dominierende Stellung genommen. Es mussten wieder kleinere Brötchen gebacken werden. Stendal versank im Mittelmaß. Bevor wir die Heimreise antraten, wurde im „Schwarzen Adler“ gespeist und dann brachte uns der Bus wieder nach Jena.
Es war eine interessante Reise.
Danke den beiden Präsidenten für die glänzende Organisation und die erlebnisreiche Reise.

Hans Bornschein Lions Club Jena