Lions-Club Jena

Trauern um Grundüngsmitglied

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Eine traurige Nachricht.



Wir trauern um unser Gründungsmitglied Prof. Dr. Erhart Keil, der am 28. Juli 2015 im Alter von 87 Jahren verstorben ist.
Diese Nachricht erfüllt uns mit tiefer Trauer.
Er gehörte dem Lions Club Jena, als Gründungsmitglied über 23 Jahre an. Während seiner Zeit als Präsident 1999/2000 führte er unseren Club, trotzt enormer beruflicher Belastungen als Direktor des Instituts für Klinische Chemie am Universitätsklinikum Jena, durch ein erfolgreiches Lionsjahr.
Er war ein Freund mit Herz und Seele und hat den Club in seinen Aktivitäten wesentlich beeinflusst und gefördert. Er hat unermüdlich humanitäre Projekte und Hilfsmaßnahmen unterstützt. Den Gedanken der uneigennützigen Hilfe hat er durch seine freundliche und warmherzige Art wahrlich gelebt. Er war ein ruhiger und kluger Mann, der bei Hilfsprogrammen immer ansprechbar und dabei sehr aktiv war. Für seine überaus erfolgreiche und engagierte Arbeit wurde er durch unserem Club mit dem „Presidents Appreciation Award“ ausgezeichnet. Damit wurde ihm Dank und Anerkennung für seine jahrzehntelang geleistete ehrenamtliche Arbeit zuteil.
Trotz seiner in den letzten Jahren zunehmenden gesundheitlichen Probleme hat er auch dieser schweren Zeit den Kontakt mit seinen Lionsfreunden aufrecht erhalten und war an unserem Clubleben bis zuletzt interessiert.

Wir werden ihn sehr vermissen und sind in Gedanken bei seiner lieben Frau und der ganzen Familie.

 

Dr. Kersten Kopitzsch Präsident LC Jena