Lions-Club Jena

Wieder in der Heimat.

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

 


Wieder in der Heimat.


Die Vertreter unseres Clubs haben am 08.12.2016 Jena wieder erreicht. Der Besuch der SR Vietnam und dort speziell das Krankenhaus in Ha Tinh wird uns noch lange in Erinnerung bleiben.



Frau Dr. Nguyen, Direktorin des Krankenhauses, führt uns durch die Abteilungen




Herr Hung übersetzt ins Deutsche




Wir haben auf dieser Reise bemerkenswerte Menschen kennengelernt, die uns offenherzig und kameradschaftlich ihre Sorgen und Nöte geschildert haben. Aber sie waren auch stolz auf das bisher Erreichte. Voller Dankbarkeit wurde der Einsatz des gespendeten Blutgasanalysegerätes vorgeführt und die Nutzung der Patientenbetten aus dem Universitätsklinikum Jena demonstriert.



Die Mitarbeiter des Krankenhauses waren uns gegenüber sehr zuvorkommend. Sie haben die Klinik sehr offenherzig präsentiert und wir konnten sehen, dass unsere Hilfe schon recht viel Positives bewirkt hat. Aber es gibt noch eine Menge zu tun.
Wir werden das Krankenhaus Ha Tinh auch weiterhin unterstützen.



Übergabe der Gastgeschenke durch Frau Dr. Nguyen




Über die Gastgeschenke haben wir uns sehr gefreut. Wir waren und sind noch heute überwältigt von so viel Herzlichkeit, Großzügigkeit und Wärme, die uns von den Menschen in Ha Tinh entgegengebracht worden ist.
Unser Dank gilt auch unserem Guide Herrn Hung, der mit dem Wissen über seine Heimat, ein umsichtiger, freundlicher Führer und ein guter Übersetzer war. Stets diskret im Hintergrund agierend, war er doch immer für uns da.
In der Heimat werden wir nun die „Ärmel hochkrempeln“ und versuchen recht viele Hilfsgüter zu beschaffen um diese dann auf die weite Reise nach Ha Tinh zu bringen.



Hans Bornschein
Lions Club Jena
Öffentlichkeitsarbeit