Lions-Club Jena

Zweite Hilfslieferung nach Kamza komplett

Am 22. Februar 2013 wurde der Presse das Abschlussobjekt der zweiten Hilfslieferung für das Gesundheitszentrum Kamza (Albanien), ein Labor-Mikroskop der Firma Müller Optronic, vorgestellt.
Mitglieder des Jenaer Lions Club konnten sich bei ihrem Besuch im Oktober 2010 ein Bild über die erbarmungswürdige Ausrüstung des Gesundheitszentrums in Kamza machen. Da entstand spontan die Idee weiter zu helfen.

Das Mikroskop für Kamza
Martin Fischer (Heidi-Fischer-Stiftung), Prof. Gert Hein Präsident Lions Club Jena, Ulla Rempke, ehem. Direktorin MEFA Jena und Hans Bornschein Lions Club Jena (von rechts)

Dank der finanziellen Unterstützung der Heidi-Fischer-Stiftung Jena, sie hat 250,00 € beigesteuert, konnte nun endlich das Mikroskop erworben werden.
Es soll, zusammen mit anderen Gütern, im Mai 2013 nach Kamza Albanien verbracht werden. Das geschieht unter Mithilfe der Deutschen Botschaft in Albanien.
Bei der Hilfslieferung handelt es sich um Büromobiliar, Computer mit Druckern, Kopierer, med. Verbrauchsmaterialien und das bereits erwähnte Mikroskop. Der Wert der Hilfslie-ferung beträgt ca. 8.000,00 €.
Besonders engagiert haben sich bei der Besorgung der Hilfsgüter unsere Lionsfreunde Christian Knerich, Dr. Hansjürgen Guttmacher und Hans Bornschein, Frau Ulla Rempke sowie Martin Fischer und Dr. Rainhard Bartsch vom Lionsclub „Johann Friedrich“.
Zurzeit stimmt Frau Ulla Rempke mit dem Spediteur Kosten und Zeitpunkt des Transportes ab. An den Transportkosten werden sich beide Jenaer Lions Clubs mit je 1.000,00 € beteiligen. Unterstützung erhält diese Hilfsaktion auch durch das DRK Jena.

Wir danken allen Sponsoren:
Klinikum der FSU Jena
Sparkasse Jena
Heidi-Fischer-Stiftung
Fa. Peltzer Jena
REHA activ 2000 Jena
i.B.b Jena

Eine dritte Hilfslieferung soll später folgen. Deren Finanzierung wird über ein im Oktober 2013 in der Jenaer Kirche stattfindendes Benefizkonzert ermöglicht.
Über das Benefizkonzert werden wir in nächster Zeit Informationen auf unserer Homepage veröffentlichen.

Hans Bronschein
Lions Club Jena
(Verantwortlicher Pressearbeit)