Lions-Club Jena

Kultur tut Gut(es)

Ein Benefizprojekt der Kulturarena Jena mit Unterstützung des Hilfswerkes des Lion Club e.V.

Die Kulturarena feiert in diesem Jahr ihren 20. Geburtstag. Das bedeutet 20 Jahre Kultur und Musik, 20 Jahre die Welt zu Gast in Jena, 20 völlig sommerlochlose Sommer. In diesen Jahren hat sich die Kulturarena zu einem der größten, längsten und vielfältigsten Open Airs Deutschlands entwickelt.

Das Festival, das für entspannte und unbeschwerte Sommerabende bei guter Musik, im Kreise von Freunden und Kollegen steht, wurzelt tief in der Region. Ohne die Bereitschaft ihrer Bewohner, sich Neuem und weniger Bekanntem zu öffnen, hätte sich das Festival nicht in der bekannten Art etablieren und die kritischen Momente in seiner zwanzigjährigen Geschichte gestärkt überstehen können.

Um der Stadt Jena und der Region ein wenig von dem zurückzugeben, was sie in den letzten zwanzig Sommern an Vertrauen, Neugierde, Geduld und Zuneigung in unser Festival investiert haben, sollen mit einer Benefiz-Aktion die folgenden drei sozialen und karitativen Projekte unterstützt werden:
Kinderhilfestiftung e.V. Jena
Die Kinderhilfestiftung e.V. Jena existiert seit etwas mehr als zwanzig Jahren und konzentrierte seine Arbeit zunächst auf die Versorgung von krebskranken Kindern in der Universitäts-Kinderklinik Jena. Im Jahr 2007 wurde die Hilfestellung allgemein auf den Bereich chronisch kranker Kinder erweitert und die Tätigkeit der Stiftung auch auf andere Thüringer Orte ausgeweitet.

Neben der medizinischen Betreuung konzentriert sich das Wirken der Stiftung auch auf die psychologische Betreuung von Eltern und Kindern, die Anschaffung von Spielzeug und Büchern während langwieriger Krankenhausaufenthalte sowie die Unterstützung des Schulunterrichts durch materielle Ausstattungen während des Krankenhausaufenthaltes.

Der <strong>Förderverein Hospiz Jena e.V.
Der Förderverein Hospiz Jena e.V. begleitet schwerkranke Menschen und vor allem auch deren Angehörige auf der letzten Etappe ihres schweren Weges. Das Engagement der ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist ein unverzichtbarer Bestandteil zur Teilnahme des Sterbenden und der ihm Nahestehenden am Leben im Gemeinwesen und schließt auch in erforderlichem Umfang Trauerbegleitung ein.
Bürgerstiftung Zwischenraum
DieBürgerstiftung Zwischenraum begleitet und unterstützt soziale und kulturelle Einrichtungen, Bildungsträger, Bürgerinitiativen und ähnliche sozial, ökologisch oder kulturell engagierte Gruppen. In der von der Stiftung betriebenen Freiwilligenagentur können sich Bürger in der Betreuung von Alten, Kindern und Bedürftigen ehrenamtlich engagieren.

Mit Mitteln unserer Kampagne „20 Sommer“ wird die Verwirklichung des Projektes „Schatzheber“ unterstützt. Diese Initiative beabsichtigt, in Zusammenarbeit mit Kindertagesstätten begabte Kindern aus sozial schwachen Familien entsprechend zu fördern. Denn Perspektiven in der Entwicklung von Kindern dürfen nicht allein von seinem sozialen Umfeld abhängig gemacht werden.

Es gibt mehrere Möglichkeiten des Engagements:

Spenden direkt beim Festival oder per Überweisung

Mit der Unterstützung des Hilfswerks des Lions Clubs Jena e.V. wurde unter dem Stichwort „20 Sommer“ ein Spendenkonto eingerichtet:
Commerzbank Jena, Konto 262881600, BLZ: 820 400 00

Die Erlöse der Aktion werden nach Ende des Festivals an die 3 Projekte aufgeteilt. Spendenquittungen werden auf Wunsch durch das Hilfswerk des Lions Clubs Jena e.V. ausgestellt.
Aber auch Kleinstbeträge sind wichtig. Deshalb steht für alle Besucher der Kulturarena, die sich spontan und unkompliziert engagieren wollen, eine Spendenbox zur Verfügung, die an allen Konzertabenden am Haupteingang aufgestellt ist.

Die ArenaComedy am 31. Juli wird zum Benefizabend

Von den Roheinnahmen der Eintrittskarten für die ArenaComedy am 31. Juli 2011 werden mindestens 20% gespendet.
Vor allem jedoch ist es wichtig, möglichst vielen Freunden, Bekannten und Kollegen davon zu erzählen, kurz: Jedem, der von dieser Aktion erfahren sollte - und von der großartigen Arbeit, die von den vorgestellten Projekten geleistet wird.

Machen Sie aus der Jubiläums-Kulturarena eine Benefiz-Arena!

Verfasser: Kulturarena