Lions-Club Jena

Dank des Lions Club Jena

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 08. Januar 2018 um 08:12 Uhr Geschrieben von: Administrator Montag, den 08. Januar 2018 um 08:10 Uhr

 

Dank des Lions Club Jena

Bei allen Helfern und Sponsoren des Lions Club Jena bedanken wir uns recht herzlich für ihr Engagement im Jahre 2017.
Für das Weihnachtsfest wünschen wir alles Gute, Gesundheit und Wohlergehen. Für das neue Jahr 2018 einen guten Start und einen guten Verlauf.





Christoph Gruß
Präsident

 

Alle Jahre wieder - Weihnachtstombola 2017

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 08. Januar 2018 um 07:25 Uhr Geschrieben von: Administrator Montag, den 08. Januar 2018 um 07:55 Uhr

 

Alle Jahre wieder - Die Weihnachtstombola des Lions Club Jena

Am 22. Oktober 2017 konnte der Jenaer Lions Club seine Gründung zum 25ten mal feiern. Während dieser Zeit wurden durch den Club für 1,65 Mio. EURO Hilfsleistungen für Bedürftige erbracht. Da reite sich unsere 22. Weihnachtstombola hervorragend als Jahreshöhepunkt in unserem diesjährigen Clubleben ein.
Im Rahmen des Jenaer Weihnachtsmarkt in der Zeit vom 27. November bis 22. Dezember war unser Club mit seiner traditionellen Tombola wieder vertreten. Es gab zwei Tombolas mit je 35.000 Losen. Eine immense Aufgabe, standen doch für den Verkauf der Lose nur drei Wochenenden zur Verfügung.
Der Hauptgewinn, ein PKW der A-Klasse von Mercedes Benz wurde zum größten Teil durch das Jenaer Autohaus AVS gesponsert. Weitere wertvolle Gewinne stellte ein umfangreiches örtliches Sponsoring zur Verfügung.
Am 18.12. gegen 12.00 Uhr wurde das letzte Los der diesjährigen Tombola verkauft. Damit waren 70.000 Lose verkauft. Es war geschafft!




Die Freude darüber war riesengroß.
Die Jenaer und ihre Gäste hatten sich wieder rege am Kauf der Lose beteiligt und dafür bedanken wir uns bei ihnen besonders.
Bei der Verlosung der Hauptgewinne am Freitag, den 22.12. ab 16.00 Uhr war auf dem Markt kein Platz mehr zu finden. Viele Marktbesucher wollten miterleben, wer die glücklichen Gewinner waren. Durch unsere Moderatoren, den Lionsfreunden Lutz Scherf und Thomas Hanke wurde wieder gekonnt durch die Veranstaltung geführt. Ein Notar war auch zugegen, so dass die Ziehung beginnen konnte. Die beiden kleinen Helfer Jean und Theresa, zogen die Lose mit Bravour und großem Eifer aus den beiden Trommeln. Der Hauptgewinn wurde durch Isabella gezogen. Frau Sandra Grüßung aus Jena war die glückliche Gewinnerin des PKW, ihr Jubel kannte keine Grenzen.



Die Erlöse der beiden Tombolas gehen wieder zum größten Teil an die Kinderhilfestiftung Jena (14.870,- €) und das Saale Betreuungswerk der Lebenshilfe Jena (12.500,- €), für andere soziale Zwecke des Lions Clubs blieben noch 6.340,- € übrig.
Damit ergab sich ein Gesamtspendenbetrag von 33.710 EURO.
Ein besonderer Dank für ihren nimmermüden Einsatz bei der Vorbe-reitung der Tombola gilt den Lionsfreunden Christian Knerich und Jens Jahn sowie Prof. Felix Zintl von der Kinderhilfestiftung und allen anderen Helfern und Lionsfreunden.


Hans Bornschein
Lions Club Jena

 

Weihnachtstombola 2017

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 25. Oktober 2017 um 07:25 Uhr Geschrieben von: Administrator Freitag, den 15. Dezember 2017 um 07:55 Uhr

 

Endspurt bei der Weihnachtstombola

Mit dem heutigen Tage sind von den 70.000 Losen der Weihnachts- und der Adventstombola fast 50.000 Lose verkauft.
Nun heißt es im Endspurt die restliche Lose an die Frau bzw. an den Mann zu bringen. Dem Einsatz der Damen und Herren des Saalebetreuungswerkes, der Kinderhilfestiftung Jena bzw. der Kinderklinik und letztlich des Lions Club Jena ist beim Verkauf der Lose höchster Lob zu zollen. Dank ihres Einsatzes läuft der Losverkauf reibungslos.
Ein besonders freudiges Erlebnis brachte uns am gestrigen Abend der Besuch von Herrn Michael Meier (Intersport Jena) mit einigen seiner Mitarbeiter. Sie kauften 130 Lose, die auf der Weihnachtsfeier des Unternehmens verteilt werden sollen. Die Anregung hierfür kam übrigens aus der Belegschaft, die sich durch eine Geldsammlung am Loskauf beteiligt hat. Solche Aktionen bringen uns natürlich schneller voran, sodass die Anzahl der Lose in beiden Lostrommeln schnell abnimmt.







Schon jetzt bedanken wir uns bei den bisherigen Käufern der Lose und hoffen, dass wir bis zum Ende des Weihnachtsmarktes alle Lose ihren Besitzer gefunden haben.


Hans Bornschein
Lions Club Jena

   

Die Feier zum 25jährigen Charterjubiläum ist Geschichte.

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 25. Oktober 2017 um 07:25 Uhr Geschrieben von: Administrator Mittwoch, den 25. Oktober 2017 um 07:55 Uhr

 

Die Feier zum 25jährigen Charterjubiläum ist Geschichte.

Am 21. Oktober 2017 feierten wir unser 25jähriges Charterjubiläum im Hotel „Schwarzer Bär“ in Jena. Der „Schwarze Bär“ gab mit seiner Historie einen würdigen Rahmen für diese Veranstaltung.




Die Teilnahme unserer Lionsfreunde war überwältigend. Wir konnten auch Mitglieder der anderen Jenaer Lionsclubs, der Rotarier und Gäste der Lions Clubs aus Nürnberg und Neumarkt (Oberpfalz) begrüßen. Alle Teilnehmer waren festlich gekleidet und gaben der Feier einen würdigen Rahmen.
Gleich nach der Ankunft am Veranstaltungsort wurden alle Lions und ihre Gäste zu einem Gruppenfoto gebeten, nichts sollte für die Vergangenheit verloren gehen.
Nachdem alle Teilnehmer, unter der Hilfe der Band „Rest of Best“ aus Weimar, ihren Platz im „Spiegelsaal“ gefunden hatten, wurden sie vom Past-Präsidenten Gerald Endlich herzlich begrüßt und mit dem abendlichen Procedere vertraut gemacht.




Danach erfolgte die musikalische Einleitung durch junge Künstler der Musik- und Kunstschule Jena. Es war eine sehr festliche Einstimmung auf den nachfolgenden Abend.
Lionsfreund Hans-Hermann Ueffing vom LC Nürnberg erinnerte in seiner Rede an die ersten zaghaften Schritte und die tatkräftige Unterstützung durch den Nürnberger Club, die letztlich zur Gründung unseres Clubs vor 25 Jahren geführt hat. Auch der Lionsfreund Dr. Otto Küppersbusch vom gleichen Club konnte von dieser Zeit und seinen Aktivitäten eindrucksvoll berichten.
Der Vize-Distrikt-Governor LF Koch und Zonen-Chairman Fischer würdigten die erfolgreiche Arbeit unseres Clubs als einen der aktivsten Clubs im Distrikt 111 in den vergangenen 25 Jahren.
Von den Vertretern des Lions Club „Johann Friedrich“ wurde eine Festtagstorte überreicht, die sich die Gäste und Lionsfreunde zur späten Stunde schmecken ließen.
Der Rede unseres Präsidenten Christoph Gruß, der noch einmal an das Motto seiner Präsidentschaft „Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche“, den Erfolgen des Clubs und seiner zukünftigen Aufgaben erinnerte, folgte der Festvortrag von unserem Lionsfreund Prof. Dr. Reinhard Fünfstück. Als Gründungsmitglied des Clubs konnte er wie kein anderer den Werdegang desselben eindrucksvoll den aufmerksamen Zuhörern darbieten. Die Erfolge des Clubs bei ihrer Arbeit zur Hilfe für Bedürftige und Notleitende im In- und Ausland wurde durch eine Spendensumme in Höhe von 1,65 Millionen Euro untermauert. Dem Vortrag lauschten alle Anwesenden aufmerksam zu und dankten dafür mit einem herzlichen Applaus.
Der Präsident verlas danach noch die Grußbotschaft des Botschafters der SR Vietnam, der sich für unsere Hilfe für das Krankenhaus Ha Tinh herzlich bedankte.




Aber alle waren wieder gespannt auf den Höhepunkt des Abends, der Vorführung des Films unseres Lionsfreundes Hermann-Michael Drechsler „25 Jahre Lionsclub Jena“. Sie wurden nicht enttäuscht. In einer lockeren Aneinandereihung von Videosequenzen wurde unser interessantes Clubleben aufgezeigt. Nicht selten zeigte sich auf den Gesichtern der Betrachter ein verständnisvolles Lächeln bei einzelnen Episoden. Der Lohn für den Producer war eine lang anhaltende Standing Ovation.
Dank und Anerkennung erhielten die Gründungsmitglieder durch die nachfolgende Auszeichnung zur 25jährigen Mitgliedschaft im Club. Die Lionsfreunde Hermann-Michael Drechsler, Prof. Dr. Reinhard Fünfstück, Karl-Heinz Hübscher, Christian Knerich, Prof. Dr. Waldemar Künkel, Dr. Andreas Müller, Prof. Dr.-Ing. Hans-Dieter Pohl, Claus Suffel und Klaus Theisel sind nach wie vor die Stützen des Clublebens. Zwischen den einzelnen Vorträgen und Grußworten wurden wir mit exzellenten Speisen aus der Hotelküche versorgt. Nach dem leckeren Dessert ging dann die Post ab und die Band „Rest of Best“ gab sich die größte Mühe, dass alle ihre Tanzkünste zum Besten geben konnten.
Da von dem Festkomitee ein „open end“ ausgeben war, ging die Veranstaltung bis weit in den neuen Tag hinein.




Es war eine großartige Festveranstaltung und damit ein gelungener Abend. Allen Organisatoren gilt für ihr Engagement und ihr Geschick unser aller Dank.
Wie hatte unser Lionsfreund Prof. Wolfgang Pfister in seiner E-Mail geschrieben:
„Dem gesamten Organisationskomitee gilt große Anerkennung für die tolle Vorbereitung dieses Tages.“

Dem ist nichts hinzuzufügen!





Fotos: Hermann-Michael Drechsler


Hans Bornschein
Lions Club Jena
Öffentlichkeitsarbeit

 

Hilfssendung Ha Tinh

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 20. Oktober 2017 um 07:25 Uhr Geschrieben von: Administrator Freitag, den 20. Oktober 2017 um 07:55 Uhr

 

Hilfssendung im Krankenhaus Ha Tinh angekommen.

Am 15.10.2017 haben wir die Meldung erhalten, dass unsere Hilfssendung bestehend aus zwei 40-Fuss-Container im Krankenhaus Ha Tinh (SR Vietnam) angekommen sind. Der Transport hatte sich wegen der stetigen Monsunregen um eine Woche vom Hafen Hai Phong bis in das Krankenhaus Ha Tinh hingezogen.
Damit können wir unsere Hilfsaktion bis auf weiteres abschließen.
Insgesamt hat das Krankenhaus eine Sachspende von insgesamt über 125.000,- EURO bestehend aus den Inhalten dreier 40-Fuss-Container durch uns erhalten.


Entladung der Container im Hof des Krankenhauses Ha Tinh






Hans Bornschein
Lions Club Jena
Öffentlichkeitsarbeit

   

Seite 3 von 13