Lions-Club Jena

Lions unterstützen Flüchtlinge im Nordirak

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 16. Oktober 2014 um 10:58 Uhr Geschrieben von: Administrator Donnerstag, den 16. Oktober 2014 um 10:36 Uhr

Jena, den 14.10.2014

Lions unterstützen Flüchtlinge im Nordirak 

Am Montag den 06.10.201 hatten wir zu unserem Clubabend im „Schwarzen Bären“ den Besuch von Herrn Martin Kranz aus Weimar. Kranz ist einer der Initiatoren der Flüchtlingshilfe im Nordirak für das Volk der Yeziden.
Die Yeziden sind eine kurdische Volksgruppe im Nordirak , Syrien und der Türkei.

Seit der Irakkrise 2014 führte der Vormarsch der terroristischen Vereinigung Islamischer Staaten (IS) im Norden des Iraks zu einer umfangreichen Flucht von Yeziden in das Sindschar-Gebirge. Die Terrorgruppe betrachtet die Yeziden als „Ungläubige“ und ist dabei dieses Volk auszulöschen. In ihrem Zufluchtsort sind die Yeziden den Unbilden der Witterung ausgesetzt und jetzt kurz vor dem Wintereinbruch ist die Situation dramatisch. Es gib keinerlei Unterkünfte, die Flüchtlinge leben im Freien.

 

Spontan hat sich unser Club bereit erklärt die Hilfsaktion mit 2.000,- Euro zu unterstützen. Der Spendenscheck wurde am 13.10.2014 in Weimar an Herrn Martin Kranz übergeben. Kranz bedankte sich mit herzlichen Worten und konnte zusagen, dass die Spende auch die betroffenen Menschen erreichen wird.

Hans Bornschein
Lions Club Jena
Öffentlichkeitsarbeit

 

Jahresprogramm 2017/2018

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 16. Februar 2015 um 07:58 Uhr Geschrieben von: Sascha Sauer Donnerstag, den 18. September 2014 um 16:51 Uhr

Lions Clubs Jena

Programm für das Lionsjahr 2017/18  

 

Motto der Präsidentschaft:
„Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers!“

 

Informationen zu den Clubabenden:

> Beginn ist an allen Clubabenden um 19.00 Uhr

> Clublokal für den jeweils 1. Clubabend im Monat ist das Hotel "Schwarzer Bär"

--> Beginn der Vorträge: 20.15 Uhr, nach dem gemeinsamen Abendessen

> Clublokal für den jeweils 2. Clubabend im Monat ist das Gasthaus „Zur Noll“

> Standard-Agenda für Clubabende:

  1. Infos aus dem Club/Distrikt, V: Präsident
  2. Diskussion/Ideen/Vorschläge, V: alle LF
  3. Vortrag (monatlich 1. Clubabend), V: Präsident / Sekretär / LF

 

Veranstaltungsübersicht: 

 

Datum/Ort Clubabend/Veranstaltung/Activity Verantwortlich
Montag,
03. Juli 2017
17. Juli 2017
07. August 2017
21. August 2017
"Zur Noll"
Clubabend / Sommerpause
Treffen zur „Pflege der inneren Freundschaft“
wie vor ... zusätzlich Kulturarena: Film „LION“
Treffen zur „Pflege der inneren Freundschaft“
Treffen zur „Pflege der inneren Freundschaft“
LF Gruß
Samstag,
02. September 2017,
Einladung folgt
Einladung vom LC Apolda
2. Zonentreffen (P, PP, VP)
Führung Landesgartenschau
Führung Apoldaer Brauerei
LF Gruß
Montag,
04. September 2017,
"Schwarzer Bär"
Clubabend
Auftakt Lions-Jahr
Vorstellung Clubprogramm 2017/2018
Vortrag: Dr. Hofmann - aktuellen Stand „Projekthilfe Nepal – Aufbauarbeit nach der Katastrophe“
LF Gruß

LF Guttmacher
Dienstag,
05. September 2017, 19:00 Uhr
"Paradiescafé",
Jena
Veranstaltung
Lions Club Johann Friedrich
Referent und Thema werden gesondert kommuniziert, da aktuell noch nicht bekannt!
P LC II
Freitag,
08. September 2017, 19:00 Uhr
"Goethe Theater",
Bad Lauchstädt
Veranstaltung
Festspiel der deutschen Sprache
Szenische Lesung aus „Torquato Tasso“ von Johann
Wolfgang v. Goethe
LF Drechsler
Montag,
18. September 2017
JABIL Optics GmbH,
Carl-Pulfrich-Str.5d, Jena
Clubabend mit unseren Frauen
Achtung: anderer Veranstaltungsort!
Vortrag und Firmenbesichtigung
Wild-Grillen
LF Mende
Montag,
09. Oktober 2017
"Schwarzer Bär",
Clubabend
Vortrag: Frau Albrecht
"Lions-Hilfe zum Schulneubau in Benin"
Wild-Grillen
LF Gruß
Montag,
16. Oktober 2017
"Zur Noll"
Clubabend LF Gruß
Samstag,
21. Oktober 2017
"Schwarzer Bär"
Festveranstaltung – 25 Jahre LC Jena LF Gruß
Orga-Team
Montag,
06. November 2017
"Schwarzer Bär"
1. Mitgliederversammlung - Präsenzpflicht !
Rechenschaftsbericht des Vorstands 2016/2017,
Rechnungsprüfung
Vortrag: LF Kopitzsch
"Unser Geld: Bargeldschwemme – wohin damit?"
LF Gruß
LF Endlich
LF Kulhanek
Montag,
20. November 2017
"Zur Noll"
Clubabend
Schwerpunkt Weihnachtstombola
LF Gruß
Montag,
04. Dezember 2017
"Schwarzer Bär"
Clubabend
Vortrag: LF Zintl
"100 Jahre Uni-Kinderklinik Jena - 25 Jahre Lions Hilfe für die Kinderhilfestiftung"
LF Gruß
Montag,
15. Dezember 2017
"Safe the date!"
Weihnachtsfeier LF Gruß
Montag,
18. Dezember 2017
"Zur Noll"
Clubabend LF Gruß
Freitag,
22. Dezember 2017
"Marktplatz",
"Alt Jena"
Endverlosung der Weihnachtstombola LF Gruß
Montag,
08. Januar 2018
"Zur Noll"
Clubabend
Achtung: anderer Veranstaltungsort!
LF Wöhner
Montag,
22. Januar 2018
"Schwarzer Bär",
Clubabend / Neujahrsempfang
Achtung: anderer Veranstaltungsort!

Gäste: Jenaer Lions Clubs, Leo Club sowie Distrikt- Govenor 111-OM LF Siegmund
Vortrag: Herr Uhlig
"China – Land der Mitte? Wirtschaftsmacht im Überholvorgang!"
LF Gruß
Montag,
05. Februar 2018
"Schwarzer Bär",
Clubabend

Vortrag: LF Scheiding
"40 Jahre Reisen – und dazwischen eine Wende"
LF Gruß
Montag,
19. Februar 2018
"Zur Noll",
Clubabend LF Gruß
Montag,
05. März 2018
"Schwarzer Bär",
2. Mitgliederversammlung – Präsenzpflicht!
Vortrag: LF Bornschein
"3 Jahre Vietnam-Projekt"
LF Gruß
LF Wöhner
Montag,
19. März 2018
"Zur Noll",
Clubabend LF Gruß
Montag,
09. April 2018
"Schwarzer Bär",
Clubabend
Achtung: Terminverschiebung wg. Ostermontag!
Vortrag: Herr Dr. Robiller "Im Tierreich – Expeditionen mit der Kamera"
LF Wöhner
LF Fünfstück
Montag,
23. April 2018
"Zur Noll",
Clubabend
Achtung: Terminverschiebung wg. Ostermontag!
LF Gruß
Montag,
07. Mai 2018
"Schwarzer Bär",
Clubabend
Vortrag: LF Guttmacher, "Von der Medizin zur Malerei"
LF Gruß
Montag,
21. Mai 2018
Kein Clubabend - Pfingstmontag

Samstag,
26. Mai 2018
Orchideenwanderung
LF Richter
Montag,
04. Juni 2018
"Schwarzer Bär"
Clubabend
Vortrag: Herr Oehmichen, Herr Cebulla Ballonteam Jena
"Jena und Umgebung aus der Sicht des Luftbild-Fotografen – Faszination Ballonfahren"
LF Gruß
Freitag/Sonntag,
15./17. Juni 2018
Fulda
Präsidentenwechsel
Fulda – barockes Kleinod / Wasserkuppe – Berg der Flieger / Schloß Fasanerie – eines der schönsten Barockschlösser Deutschlands / Kreuzberg – „Magnet“ in der bayerischen Rhön Ggf. Golf -Partie mit der "Selbsthilfegruppe LC Jena"
LF Gruß
Freitag/Sonntag,
18. Juni 2018
Fulda
Clubabend
LF Gruß

 

    

 

Ausfahrt 2014

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 14. Juli 2014 um 14:45 Uhr Geschrieben von: Sascha Sauer Montag, den 14. Juli 2014 um 13:35 Uhr

Ausfahrt anlässlich des Präsidentenwechsels 2014

Auf den Spuren der Altvorderen bewegte sich unsere diesjährige Ausfahrt am 05. Juli anlässlich des Präsidentenwechsels. Die Fahrt ging mit einem modernen Reisebus des Busunternehmens VERARI-Reisen in die Altmark, nach Stendal und Tangermünde, der Wiege deutschen Fürsten des frühen Mittelalters. Friedrich II., der Urvater des späteren Preußens und der deutschen Hohenzollern regierte in Tangermünde von 1440 bis 1470.

 

Bevor wir aber Tangermünde erreichten, haben wir das Kloster in Jerichow besichtigt. Das Kloster mit seinen umfangreichen Nebengebäuden ist ein altehrwürdiges Stift des Ordens der Prämonstratenser. Das Kloster wurde aus Backsteinen erbaut. In seiner schlichten Schönheit liegt die Einmaligkeit der Anlage.

Nach der Besichtigung des Klosters bestiegen wir das Restaurantschiff „Störtebecker“. Dort nahmen wir unser Mittagessen ein. Vom Wirt wurden wir anschaulich über das letzte Hochwasser, dessen Wasserstände und die daraus resultierenden Schäden informiert.
Nach dem wir im Hotel „Schloss Tangermünde“ unsere Zimmer aufgesucht hatten, war eine Führung durch die historische Stadt angesagt. Die Blütezeit der Hansestadt war das 15. Jahrhundert, in der die Stadttore und das Rathaus im Stil der norddeutschen Backsteingotik entstanden. Viele der alten Fachwerkhäuser strahlten in ihrer Pracht, sie waren liebevoll im Detail restauriert worden.
Nachdem die Fußballfans ab 18.00 Uhr auf ihre Kosten gekommen waren, kamen wir dem Höhepunkt, dem Empfang zum Präsidentenwechsel entgegen.

Im Festsaal „Königin Luise“ war im herrlichen Ambiente der Sektempfang vorbereitet.

 

 

Danach hielt der Past-Präsident Albrecht Richter seine Rede. Er bedankte sich bei allen seinen Mitstreitern und wünschte dem neuen Präsidenten viel Erfolg im neuen Lionsjahr. Die Lionsfreunde und ihre Damen lauschten seiner Rede sehr aufmerksam, hatte er doch von einer erfolgreichen Amtszeit zu berichten. Sein Nachfolger, der neue Präsident Sascha Sauer, würdigte die Verdienste und die erfolgreiche Amtsführung des Past-Präsidenten und legte uns die Schwerpunkte in seiner Amtszeit dar. Zum Schluss wurde der neue Lionsfreund Dr. Steffen Hein zur Aufnahme in unserem Club beglückwünscht und dann ging, nach einem opulenten Büfett, die Party richtig ab.
Am anderen Morgen, nach einem erstklassigen Frühstück im Hotel, wurde ein Fahrgastschiff bestiegen und eine schöne und interessante Elbefahrt unternommen. Das herrliche Wetter tat sein Übriges und das Bier schmeckte wieder.
Zum Abschluss besuchten wir noch die Stadt Stendal. Bei der Stadtführung, die auch das Rathaus nicht ausließ, wurde uns die Bedeutung der Stadt als Hansestadt im 15. Jahrhundert dargelegt. Der sogenannte „Bierstreit“ hat der Stadt ihre dominierende Stellung genommen. Es mussten wieder kleinere Brötchen gebacken werden. Stendal versank im Mittelmaß. Bevor wir die Heimreise antraten, wurde im „Schwarzen Adler“ gespeist und dann brachte uns der Bus wieder nach Jena.
Es war eine interessante Reise.
Danke den beiden Präsidenten für die glänzende Organisation und die erlebnisreiche Reise.

Hans Bornschein Lions Club Jena

   

Kinder- und Jugendtheaterfestival am Deutschen Natonaltheater

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 04. Juli 2014 um 17:30 Uhr Geschrieben von: Sascha Sauer Freitag, den 04. Juli 2014 um 17:17 Uhr

Thüringer Lionsclubs unterstützen Kinder- und Jugendtheaterfestival am Deutschen Nationaltheater

 

 

Die Förderung junger Menschen ist für Mitglieder der weltweiten Lions-Organisation eine Herzensangelegenheit.

Bei vielen Initiativen geht es darum, junge Menschen auf Ihren Lebenswegen mit zu begleiten, zu unterstützen und zu fördern.

Die Lionsclubs des Freistaates Thüringen engagieren sich deshalb für ein Kinder- und Jugendtheaterprojekt, das unter der Federführung des Deutschen Nationaltheaters Weimar erstmals im Freistaat Thüringen stattfinden wird.

„Wildwechsel“, so der Name des Projektes, ist ein viertägiges Festival für Kinder- und Jugendtheater der Bundesländer Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Berlin. Es findet jährlich an wechselnden Veranstaltungsorten statt.

Durch eine Jury werden dafür sechs bis zehn Kinder- und Jugendtheaterproduktionen ausgewählt, die dann während des Festivals präsentiert werden. Im Anschluss an die Aufführungen finden mit den Schauspielern und Besuchern ausführliche Diskussionen statt. Die inhaltliche Auseinandersetzung mit den Darbietungen im Rahmen von Diskussionsrunden und Foren soll dazu beitragen, Kritisches in unserer Gesellschaft zu erkennen und Wege zu vielleicht notwendigen Veränderungen aufzuzeigen.

Vom Festival sollen zukunftsweisende Impulse für die Jugendkulturszene sowie für die Entwicklung der Kinder- und Jugendtheaterlandschaft in der ganzen Bundesrepublik ausgehen.

Im Rahmen einer Zukunftswerkstatt des Lions-Distriktes Thüringen und Sachsen-Anhalt rief der Distrikt-Governor Martin Fischer die Thüringer Lions auf, eine Initiative zur Förderung der Kinder- und Jugendarbeit ins Leben zu rufen. Der Lionsclub Jena überzeugte sich vom Sinn der Aktion und setzte sich an die Spitze einer thüringenweiten Initiative mit einer Spende von 2000 Euro. Damit wollte der Lionsclub Jena für andere Clubs der Region ein Zeichen setzen. Weitere Clubs aus Weimar, Jena und Erfurt haben sich dieser Aktion angeschlossen. In den nächsten Wochen wird zusätzlich noch eine Förderung durch die Lions-Organisation beantragt werden.

Zum Sommerfest des Deutschen Nationaltheaters Weimar am 28. Juni 2014 konnte der Präsident des Lionsclubs Jena, Albrecht Richter, im Rahmen eines Festkonzertes der Staatskapelle Weimar dem Generalintendanten des DNT, Herrn Hasko Weber, und dem Vorsitzenden des Förder- und Freundeskreises des DNT, Herrn Professor Dr. Reinhard Fünfstück, einen Unterstützungsbescheid übergeben. Albrecht Richter betonte, dass die Aktion fortgesetzt wird mit dem Ziel, noch weitere Spenden für das Kinder- und Jugendtheaterprojekt zu sammeln. Im Namen des Freundeskreises des DNT bedankte sich dessen Vorsitzender für die Hilfe, die unmittelbar in die Vorbereitung des Jugendtheaterprojektes einfließen wird. Bei der Übergabe der Spende verwies Herr Richter darauf, dass sich Lionsclubs nicht nur in zahlreichen sozialen Projekten engagieren, sondern sich auch anspruchsvollen Projekten in der Kinder- und Jugendarbeit verpflichtet fühlen. Herr Richter und Herr Prof. Fünfstück betonten, dass die Aktion zur Unterstützung des Theaterprojektes „Wildwechsel“ das unermüdliche gesellschaftliche Engagement der Lionsclub-Mitglieder veranschaulicht.

 

Reinhard Fünfstück

29.06.2014

 

Albanische Lehrer in Jena

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 22. April 2014 um 10:32 Uhr Geschrieben von: Sascha Sauer Dienstag, den 22. April 2014 um 10:00 Uhr

 

Unser Club unterstützt weiterhin die Stadt Kamza (Albanien)

In den ersten beiden Aprilwochen diesen Jahres besuchten drei albanische Lehrerinnen des Multifunktionalen Ausbildungszentrum Kamza die Staatliche Berufsbildende Schule für Gesundheit und Soziales (MEFA) in Jena. Die Schulleiterin Andrea Veit, konnte am Mittwoch, den 09.04. mitteilen, dass damit alle sieben Lehrer aus Kamza, eine zweiwöchige Weiterbildung in Jena absolviert haben. Den Teilnehmern wurde eine methodisch-didaktische Weiterbildung geboten. Sie konnten ihren deutschen Kollegen während einer Hospitation beim praktischen Unterricht „über die Schultern“ schauen. Für die weiter Tätigkeit in Albanien wurde die theoretische Abhandlung einer Unterrichtsstunde geübt. Diese wird dann in Kamza an der Schule praktisch durchgeführt.
Unser Lions Club hat bisher alle Weiterbildungsmaßnahmen der albanischen Lehrerinnen in Jena finanziell unterstützt. Durch die albanischen Lehrerinnen wurde diese Unterstützung dankbar entgegengenommen! Unser Club wird auch weiterhin die Schule unterstützen.

 


Multifunktionales Ausbildungszentrum Kamza
 


Die albanischen Lehrerinnen im Kreis ihrer deutschen Mentoren in Jena.

 

Hans Bornschein
Lions Club Jena


 

   

Seite 11 von 13