Lions-Club Jena

Neuigkeiten

Lionsfreund ausgezeichnet

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 11. Juni 2018 um 06:13 Uhr Geschrieben von: Administrator Montag, den 11. Juni 2018 um 06:11 Uhr

 

Lionsfreund Prof. Dr. Wolfgang Pfister ausgezeichnet.

Unser langjähriger Lionsfreund und ehemaliger Präsident Prof. Dr. Wolfgang Pfister wurde durch den Vorstand der Landesärztekammer Thüringen mit der Dr. Ludwig Pfeiffer Medaille ausgezeichnet. Neben seiner beruflichen und wissenschaftlichen Laufbahn hat sich unser Lionsfreund Professor Pfister bei der Fort- und Weiterbildung der Thüringer Ärzteschaft unschätzbare Verdienste erworben. Dabei engagiert er sich seit vielen Jahren sowohl als Referent als auch als Kursleiter, was in der Laudatio durch die Präsidentin der Landesärztekammer, Frau Dr. Ellen Lundershausen, besonders gewürdigt wurde.

Wir, als Lions Club Jena, sind stolz darauf, dass einer unserer Lionsfreunde mit dieser hohen Auszeichnung und damit Wertschätzung seiner geleisteten Arbeit bedacht wurde. Wir wünschen unserem Lionsfreund Prof. Pfister bei seiner hervorragenden und engagierten Arbeit viel Gesundheit und Schaffenskraft.





Hans Bornschein
Öffentlichkeitsarbeit

 

Orchideenwanderung der Lions

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 08. Juni 2018 um 08:13 Uhr Geschrieben von: Administrator Freitag, den 08. Juni 2018 um 08:11 Uhr

 

Orchideenwanderung der Lions

Am Sonnabend, den 26. Mai 2018 fand die diesjährige Orchideenwanderung statt. Das Ziel war der Wald hinter dem Schloss Kochberg, dem ehemaligen Landsitz der Charlotte von Stein.
Großkochberg ist bekannt für sein Wasserschloss mit Park, das Liebhabertheater und für ein herausragendes Vorkommen an Frauenschuh-Orchideen. Der Treffpunkt war 9:30 Uhr auf dem Parkplatz gegenüber dem oberhalb des Ortes gelegenen Freibades.
19 Lionsfreunde inclusive deren Anhang waren der Einladung des Lionsfreundes Albrecht Richter und dessen Gattin gefolgt.




Nach einem längeren Anstieg wurde ein bequemer horizontaler Waldweg betreten, der das Wandern merklich erleichterte. Bereits nach wenigen Metern wurden die ersten Orchideen gesichtet und von Albrecht Richter bestens erklärt.





Leider war auf Grund der vergangenen Witterung der Zustand der Frauenschuh-Orchideen im Abblühen begriffen, aber es gab trotzdem noch einige Exemplare in voller Blüte. Auch andere Orchideen waren noch zu bestaunen.








Die Dauer der Orichdeen-Wanderung betrug 2,5 Stunden und hat allen sehr gefallen. Froh und zufrieden traten wir durch den herrlichen Wald wieder den Rückweg an.
Die Plätze für das Mittagessen waren im Restaurant „Schloß Kochberg“ reserviert. Nachdem alle gesättigt waren, konnten beim „ Kochberger Gartenvergnügen“ die Produkte einheimischer Künstler und Handwerker besichtigt werden.




Die Wanderung war wieder bestens vom Lionsfreund Albrecht Richter und Gattin organisiert und durchgeführt. Unser Präsident Christoph Gruss fand nach der Wanderung die richtigen Dankesworte.


Hans Bornschein
Öffentlichkeitsarbeit

 

Ehrenmitglied ausgezeichnet

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 11. Mai 2018 um 08:13 Uhr Geschrieben von: Administrator Freitag, den 11. Mai 2018 um 08:11 Uhr

 

Ehrenmitglied Prof. Dr. Felix Zintl ausgezeichnet.

Unser Ehrenmitglied Prof. Dr. Felix Zintl wurde durch den Präsidenten der Bundesärzte-kammer mit der Paracelsus-Medaille, der höchsten Auszeichnung der deutschen Ärzte-schaft ausgezeichnet. Bundesärztekammerpräsident Dr. Frank-Ulrich Montgomery würdig-te in seiner Laudatio Zintls herausragende Verdienste als Arzt und Wissenschaftler. Es erfüllt uns mit besonderem Stolz, dass ein Mitglied unseres Lions Club mit einer derartig hohen Auszeichnung bedacht wurde.
Prof. Dr. Zintl hat auf dem Gebiet Hämatologie und Onkologie Hervorragendes geleistet. Auf seine Initiative hin wurde Ende der 70er Jahre das erste Knochenmarktrans-plantationszentrum in Jena gegründet. Vielen Kindern konnte durch dessen Tätigkeit das Leben gerettet werden.
Neben seiner Tätigkeit als Arzt und Wissenschaftler gründete er die Kinderhilfestiftung, die bedürftige Familien erkrankter Kinder unterstützt und auch für die Beschaffung hochwertiger medizinischen Geräte die finanziellen Voraussetzungen schafft.
Wir unterstützen dieses Engagement durch jährliche Erlöse aus unserer Weihnachtstom-bola. In diesem Jahr waren das ca. 13.000,- EURO.


2017 Weihnachtsmarkt - Prof. Felix Zintl beim Losverkauf



Wir wünschen unserem Ehrenmitglied bei seiner hervorragenden und selbstlosen Arbeit zum Wohle erkrankter Kinder noch viel Gesundheit und Schaffenskraft.


Hans Bornschein
Öffentlichkeitsarbeit

   

Überbetriebliche Ausbildungs-gesellschaft in Jena

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 30. April 2018 um 08:13 Uhr Geschrieben von: Administrator Montag, den 30. April 2018 um 08:11 Uhr

 

Jenaer Lions Club unterstützen die Arbeit der Überbetrieblichen Ausbildungs-gesellschaft in Jena.

Die Arbeit der Überbetriebliche Ausbildungsgesellschaft (ÜAG) in Jena besteht darin, junge und erwachsene Migrantinnen und Migranten bei der Teilhabe und damit einer Integration am Leben und in der Gesellschaft unseres Landes zu befähigen. Eine der wichtigsten Schlüs-selqualifikationen dazu ist die deutsche Sprache.
Dazu können Jugendliche mit einem Migrationshintergrund externe Abschlüsse erwerben.
Die drei Jenaer Lionsclubs hatten auf dem diesjährigen Neujahrsempfang beschlossen, die ÜAG mit einem Geldbetrag in Höhe von 1.000,- € bei ihrer Arbeit zu unterstützen. Zur symbolischen Überreichung eines Schecks trafen sich bei der ÜAG im Beratungsraum zwei Jugendliche, Khamis aus dem Irak und Hamidullah aus Afghanistan, als Begünstigte und Teile des Lehrpersonals mit den Präsidenten der Jenaer Lionsclubs, den Lionsfreunden Lothar Brehm und Christoph Gruß sowie die Vizepräsidenten Klaus Wöhner und Karsten Blumentritt. Die Vertreter der Lionsclubs konnten sich von den ausgezeichneten sprachlichen Kenntnissen der beiden Jugendlichen überzeugen. Es war erstaunlich, welchen Stand sie in der relativ kurzen Zeit erworben haben.
Der zuständige Lehrer der ÜAG, Herr Karl, konnte dabei die Zielstrebigkeit und den Fleiß beider Begünstigten bestätigen. Der gleichen Meinung war auch Frau Sachse, die bei der ÜAG für die Schulungsleitung verantwortlich zeichnet.
Gleichzeig konnten sich die Vertreter der Lionsclubs auch von der Qualität der Lehrtätigkeit des Personals der ÜAG ein Bild machen. Diese Arbeit kann nicht hoch genug eingeschätzt werden.
Fragen zur Arbeit der Lionclubs konnten deren Vertreter am Anschluss beantworten.





Hans Bornschein
Lions Club Jena
Öffentlichkeitsarbeit

 

Präsident in Namibia

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 29. April 2018 um 08:13 Uhr Geschrieben von: Administrator Sonntag, den 29. April 2018 um 08:11 Uhr

 

Unser Präsident besucht den Lions Club „Alte Feste“ in Windhoek Namibia.

Am 12.04.2018 besuchte unser Präsident Christoph Gruß mit seiner Gattin Carmen den Lions Club „Alte Feste“ in Windhoek Namibia. Sein Besuch stand im Zusammenhang mit der Aufnahme erster Kontakte wegen der Reise mehrerer Lionsfreunde im November nach Windhoek. Dann soll dort die Organisation für eine Hilfslieferung medizinischer und schulischer Ausrüstungen von Jena nach Windhoek und Details in Bezug auf zolltechnische Forderungen und die Transportrealisierung von Walvish Bay nach Windhoek erörtert werden.
Bei seinem Besuch wurde er mit der sozialen Arbeit des Clubs vertraut gemacht und es wurden einzelne Activities vor Ort besucht. Besonders der Besuch der Dagbreek Schule, einer Schule für behinderte Kinder und Jugendliche hat einen starken Eindruck beim Präsidentenehepaar hinterlassen.
Wir werden auch dort versuchen zu helfen!


LF Christoph Gruß im Gespräch mit Hans-Gert Röschlau LC Windhoek




Kinder und Jugendliche aus der Dagbreek Schule.




Hans Bornschein
Lions Club Jena
Öffentlichkeitsarbeit