Lions-Club Jena

Lions Orchideenwanderung 2019

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

 

Lions Orchideenwanderung 2019



Die jährliche Lions Orchideenwanderung führte uns in diesem Jahr am 18. Mai in das Naturschutzgebiet „Tote Täler“. 15 Lionsfreunde und Familienangehörige waren dieses Mal dabei.


Lions-Wanderfreund



Nicht nur Jena kann mit vielen und seltenen Orchideen glänzen, das Naturschutzgebiet „Tote Täler“ in der Nachbarschaft der Saale-Unstrut-Weinberge, tut es ebenso. Die Toten Täler sind ein Naturschutzgebiet in Sachsen-Anhalt im westlichen Teil des Burgen-landkreises und gelten als eines der orchideenträchtigsten Gebiete in den neuen Bundes-ländern. Das 827 Hektar große Naturschutzgebiet liegt unmittelbar südlich von Freyburg an der Unstrut im Burgenlandkreis im Landschaftsschutzgebiet Naturpark Saale-Unstrut-Triasland.


Saale-Unstrut-Triasland



Neben den Orchideen gibt es viele wertvolle Charakterpflanzen, die typisch für Trocken- und Halbtrockenrasen sind. Das kühle Maiwetter hatte die frühen Arten wie das Purpur-knabenkraut und das Helmknabenkraut in großen und dichten Beständen mit vielen Hunderten Exemplaren in voller Blüte erhalten, die seltene Spinnenragwurz war noch in Blüte anzutreffen und die Fliegenragwurz und das Dreizähnige Knabenkraut, die Orchidee des Jahres 2019, begannen zu blühen. Charakterpflanzen wie das Wald-Windröschen, der Wiesensalbei, der Wundklee, die Weiße Schwalbenwurz und der Rauhe Alant setzten bunte Farbtupfer. Am Feldrand blühte das kalkliebende Sommer-Adonisröschen.


Knabenkraut



Wir hatten herrliches Wanderwetter, neben den Orchideen und Charakterpflanzen gab es immer wieder herrliche Einblicke in die wunderschöne Landschaft.


Spinnenragwurz



Im Anschluss an die Wanderung besuchten wir das griechische Restaurant „Athos“ in Freyburg mit idyllischem Blick auf die Saale.Und wer vom Aussichtspunkt in den Toten Tälern das Gut und die Klosterkirche Zscheiplitz erblickt hatte und diesen liebevoll restaurierten Ort näher kennenlernen wollte, konnte den herrlichen Maientag bei einem Glas Wein und Flammkuchen auf der Sonnenterasse des Weingutes Pawis ausklingen lassen.


Oben auf dem Berg: Zscheiplitz




Abrecht Richter
Lions Club Jena
Sekretär