Container mit Hilfsgütern in Windhoek angekommen.

Hier kann man die Größe des Containers erahnen. (12.0 x 2.4 x 2.7 Meter)

Am 26.10.2019 ist unser Container mit Hilfsgütern im Hafen von Walvis Bay (Namibia) angelandet. Da war er aber noch lange nicht an seinen Bestimmungsort Windhoek. Es fehlte noch die Freigabedokumente der namibischen Zollbehörden. Diese waren dann am 08.11.2019 endlich vor Ort und nun konnte durch die Spedition Trade Ocean der Inlandtranport nach Windhoek bewerkstelligt werden. Die Fahrstrecke beträgt immerhin 395 km und eine längere Fahrzeit musste eingeplant werden.

In Windhoek wurde der Container auf dem Gelände der NACADEC (Namibian Catholic Bishops’ Conference) abgelegt und entladen. 

Die Kontaktperson zum Erzbischoff von Windhoek, Frau Yvonne Hass vom Lions Club Windhoek, schrieb uns spontan: „Es ist mir eine große Freude, Ihnen mitteilen zu können, dass der Container heute, Freitag, den 08.11.2019, auf dem Gelände von NACADEC, eingetroffen und ausgepackt wurde.“

Pater Linus Ngenomesho OMI, General-Sekretär der   Namibian Catholic Bishops’ Conference (NCBC) bedankte sich bei allen Helfern und den Initiatoren der Hilfsaktion unter anderem mit den Worten:

Grüße an alle.
Im Namen der Namibischen Katholischen Bischofskonferenz und auch in meinem eigenen Namen möchte ich dem Lions Club Windhoek und dem Lions Club Jena Deutschland für die großzügige Unterstützung der bedürftigen Menschen herzlich danken. Diese Hilfsgüter werden dazu beitragen, den Bedürfnissen der armen Menschen in Namibia gerecht zu werden.

Möge der allmächtige Gott dich (euch) reichlich segnen.
Pater Linus

Die Lions vom Club „Alte Feste“ in Windhoek haben beim Abladen kräftig mitgeholfen. Wir sagen Dankeschön dafür.

Wir hoffen nun, dass die Hilfsgüter schnell an die bedürftigen Menschen und Institutionen weitergeleitet werden.

Damit ist unsere Hilfsaktion, die im November 2018 begann nach genau einem Jahr zu Abschluss gelangt.

Zonen Chairpersons Antonella Langford vom Lions Club „Alte Fest“ Windhoek schrieb uns dazu:

Was für ein wunderbares und großartiges Hilfsprojekt, auf das man sicherlich stolz sein kann.
Im Namen des Lions Clubs Windhoek „Alte Feste“ ein großes Dankeschön an den Lions Club Jena Deutschland für Ihre enorme Unterstützung bei der erneuten Hilfe für die  namibischen Gemeinschaft, die dringend solche von Ihrem Club gespendeten Gegenstände benötigt.
Vor einem Jahr war es die Kinderkrebsstation, ein denkwürdiges Projekt, und jetzt diese große Lieferung von medizinischen Geräten.  Ich danke euch!

Wir schätzen Eure Freundschaft. Sie ist wichtig.

Mit freundlichen Grüßen
Antonella Langford
Vorsitzender des Hilfskomitees

Wir bedanken uns bei allen Helfern und Unterstützern, die da waren:
Seine Exzellenz Erzbischof Liborius Ngumbukuti Nashenda OMI Windhoek
Pater Linus Generalsekretär Erzbistum Windhoek
Frau Antonella und Herr Louis Langford, Frau Yvonne Hass, Herr Lothar Roerkohl, Herr Hans-Gert Röschlau und ihre Helfer vor Ort, vom Lions Clubs „Alte Feste“ Windhoek
Herr Christian Rienecker, Universitätsklinikum Jena
Herr Thomas Rohrberg und seine Mitarbeiter von REHA aktiv 2000 Jena
Herr Peter Schreiber DRK Jena
Herr Ludwig und seine Mannschaft von JOS GmbH Jena
Frau Heidi Sjoeblom-Zass und Frau Ivonne-Rebecca Schreier, Engagement-GLOBAL GmbH Bonn
Herr Harald Weißbarth, Spedition Interfreight Möhrfelden
Herr Holger Kleyenstueber Spedition Trade Ocean, Walvis Bay, Namibia
Die Spedition Coriand GmbH Jena
Frau Ulla Rempke Jena
und alle mithelfende Freunde vom Lions Club Jena.